Fußball EM
Meier übt Kritik an Schiedsrichter Vink

Urs Meier bemängelt Schiri Pieter Fink in der Partie Österreich gegen Kroatien. Der bereits verwarnte Pogatetz hätte in der 32. Minute vom Platz gestellt werden müssen, so Meier.

Der ehemalige Schweizer Fifa-Schiedsrichter und ZDF-Experte Urs Meier hätte den verwarnten Österreicher Emanuel Pogatetz für sein Einsteigen gegen den Kroaten Ivica Olic vom Hamburger SV in der 32. Minute des EM-Vorrundenspiels in Wien mindestens mit der Gelb-Roten Karte bestraft. Der Unparteiische Pieter Vink aus den Niederlanden verzichtete aber darauf, das Foul zu ahnden. Kroatien gewann am Ende gegen den EM-Gastgeber mit 1:0.

"Pogatetz spielt nicht den Ball - oben schlägt er, unten tritt er: Das ist mindestens eine Gelbe Karte", sagte Meier auf der Seebühne in Bregenz. Der Abwehrspieler vom FC Middlesbrough hatte wegen Reklamierens beim Foulelfmeter in der 3. Minute bereits eine Verwarnung erhalten. Dortmunds Trainer Jürgen Klopp kommentierte die Aktion gewohnt flapsig: "Das war dreimal Rot, aber er kriegt nicht einmal Gelb."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%