Fußball EM
Nur mäßige Noten für die EM-Stadien

Eher schwach haben die acht Schauplätze der EM in einem Service-Test abgeschnitten. Am besten kam noch das Stadion Letzigrund in Zürich davon.

Die acht Standorte der EM in Österreich und der Schweiz haben in einem Service-Test überwiegend schwach abgeschnitten. In der Überprüfung des Erscheinungsbildes, des Informationsangebots und der Parksituation rund um die EM-Stadien durch das Marktforschungsunternehmen International Service Check schnitt Zürich mit dem Letzigrund am besten ab (85,2 von maximal 100 Prozent), dahinter folgten das Ernst-Happel-Stadion in Wien (78,9) und das Stadion Wals-Siezenheim in Salzburg (76,1). Auf dem letzten Platz landete das Wörtherseestadion in Klagenfurt (62,5). Insgesamt lagen die Stadien in der Schweiz mit 74,5 Prozent im Schnitt knapp vor den österreichischen (72,3).

Fehlende Übersicht bemängelt

Die größten Schwachstellen an den Stadien aus Sicht der Tester waren fehlende Informationstafeln mit Gruppeneinteilungen, Spielpaarungen und Anstoßzeiten (nur in 12,5 Prozent der Tests vorhanden), ein fehlender Lageplan für das Stadiongelände (54,2) und Auskunftstafeln zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel (58,3).

Am positivsten fielen den Testkunden saubere Anfahrtswege, funktionstüchtige und saubere Parkautomaten und eine übersichtliche Beschilderung auf den Parkplätzen bzw. in den Parkhäusern auf. In den insgesamt 24 Tests - je drei Tester pro Stadion waren unabhängig voneinander im Einsatz - wurde dreimal die Note "gut", viermal "befriedigend", sechsmal "ausreichend" und elfmal "mangelhaft" vergeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%