Fußball EM
Österreicher bangen um angeschlagenen Pogatetz

Josef Hickersberger sorgt sich um Emanuel Pogatetz, der sich eine Wadenprellung zugezogen hat. Österrreichs Trainer ist aber für einen Einsatz gegen Kroatien zuversichtlich.

Die Nationalmannschaft Österreichs bangt vor dem Auftaktspiel bei der Heim-EM gegen Kroatien am 8. Juni in Wien um den Einsatz von Emanuel Pogatetz. Der Abwehrspieler des englischen Erstligisten FC Middlesbrough hatte sich beim Training am Montag eine Wadenprellung zugezogen und musste daher zunächst auf die Trainingseinheiten am Dienstagvormittag und -nachmittag verzichten.

"Ich gehe aber davon aus, dass es nicht so schlimm ist wie bei Fabio Cannavaro", sagte Trainer Josef Hickersberger am Dienstag bei der täglichen Pressekonferenz des Co-Gastgebers im Teamhotel Larimar in Stegersbach. Der Kapitän der italienischen Mannschaft musste nach einem Trainingsunfall am Montag für die EM passen.

Wie er den Kämpfer Pogatetz kenne, meinte Hickersberger, sei die "Gefahr dass er gegen Kroatien fehlt, eigentlich gering". Bei optimalem Heilungsverlauf könnte Pogatetz das Training schon am Mittwoch wieder aufnehmen, ergänzte Hickersberger. Ein Ausfall des Stammspielers würde Österreich schwer treffen: Pogatetz ist fester Bestandteil der Abwehrreihe und einer der wenigen Führungsspieler.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%