Fußball EM
Pantelic: "Habe großen Respekt vor Deutschland"

Serbien fordert am Samstag die deutsche Nationalmannschaft im letzten Test vor der EM. Der serbische Angreifer Marko Pantelic (Hertha BSC Berlin) sprach vor dem Spiel mit dem sid.

Am Samstag trifft die deutsche Nationalmannschaft in Gelsenkirchen auf Serbien. Vor dem Spiel sprach der Sport-Informations-Dienst (sid) mit Serbiens Angreifer Marko Pantelic vom Bundesligisten Hertha BSC Berlin.

sid: "Marko Pantelic, vor dem Länderspiel gegen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat Serbien 1:1 in Irland gespielt und 1:2 gegen Russland verloren. Haben Sie nun Angst vor der DFB-Elf?"

Marko Pantelic: "Nein. Für uns war in diesen Spielen wichtig, als Mannschaft zusammenzurücken. Gegen Russland haben wir viele Spieler eingewechselt und auch nicht unsere beste Mannschaft am Start gehabt. Außerdem wollten wir das Spiel vielleicht nicht so sehr gewinnen wie die Russen."

sid: "Erwarten Sie denn nicht ein schwieriges Spiel gegen den EM-Mitfavoriten Deutschland?"

Pantelic: "Ich habe großen Respekt vor Deutschland und ich liebe dieses Land. Aber dieses Spiel hat für uns eine nicht allzu große Bedeutung, es ist uns relativ egal, wie es ausgeht. Wir haben die EM verpasst, deshalb ist unser Ziel schon jetzt die WM 2010 in Südafrika."

sid: "Ist es realistisch, die Qualifikation zu schaffen?"

Pantelic: "Klar, wir haben eine Riesenchance auf die WM. Die Euro haben wir mit einer sehr, sehr jungen Mannschaft ja auch nur knapp verpasst. Da sind wir ein hohes Risiko eingegangen, und dass wir es nicht geschafft haben, war ja auch keine Katastrophe."

sid: "Welche Schritte liegen denn bis zur WM 2010 noch vor der serbischen Nationalmannschaft?"

Pantelic: "Es geht jetzt darum, ein richtiges Team zu formen, eine gute Atmosphäre in der Mannschaft zu schaffen und uns taktisch zu verbessern. Aber wir haben bereits eine sehr gute Truppe."

sid: "Mit welchen Säulen?"

Pantelic: "Der wichtigste Mann und Kapitän ist Dejan Stankovic von Inter Mailand, der aber im Moment noch verletzt ist. Dazu kommen Nemanja Vidic von Manchester United, Ivica Dragutinovic vom FC Sevilla - und ich. Wir brauchen diese erfahrenen Spieler, aber auch den Wind der Jungen im Rücken, um die WM 2010 zu erreichen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%