Fußball EM
Polen bangt um verletzten Maciej Zurawski

Die polnische National-Elf wird vom Verletzungspech verfolgt: Erst fielen Jakub Blaszczykowski und Ersatzkeeper Tomasz Kuszczak aus, nun hat sich auch noch Maciej Zurawski verletzt. Dem Stürmer droht wie seinen beiden Team-Kollegen das vorzeitige EM-Aus.

Die polnische Nationalmannschaft wird vom Verletzungspech verfolgt: Erst fielen Jakub Blaszczykowski und Ersatzkeeper Tomasz Kuszczak aus, nun hat sich auch noch Maciej Zurawski verletzt. Dem Stürmer droht wie seinen beiden Teamkollegen das vorzeitige EM-Aus.

Der 31 Jahre alte Stürmer vom griechischen Erstligisten AE Larissa zog sich bei der 0:2 (0:1)-Niederlage der "Kadra" gegen Deutschland am Sonntag eine Verletzung im hinteren Oberschenkel zu und wird zumindest für die Partie gegen Österreich am Donnerstag in Wien (20.45 Uhr/live im ZDF) ausfallen.

"Maciej Zurawski konnte nicht am Training teilnehmen. Wir wissen noch nicht, ob er im Turnierverlauf noch einmal zum Einsatz kommen kann. Einen Einsatz gegen Österreich am Donnerstag kann ich aber ausschließen", sagte Polens Nationaltrainer Leo Beenhakker am Montag im EM-Trainingscamp in Bad Waltersdorf. Teamarzt Jerzy Grzywocz ging noch weiter: "So wie es jetzt aussieht, wird er nicht an den nächsten beiden Spielen teilnehmen."

Auch Lewandowski ist angeschlagen

Zurawski war am Sonntag im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt von Beenhakker in der 45. Minute ausgewechselt worden - allerdings aus taktischen Gründen. "Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch kein Signal von ihm, dass er verletzt sein könnte. Er ist zum Ende der ersten Halbzeit zunehmend langsamer geworden. Jetzt wissen wir auch, warum", erklärte der Niederländer.

Eine Trainingspause musste am Montag auch Mariusz Lewandowski einlegen. Der defensive Mittelfeldspieler, der gegen die deutsche Elf eine gute Partie bot, verletzte sich leicht am Knöchel. Einem Einsatz des 29-Jährigen gegen EM-Gastgeber Österreich steht aber offenbar nichts im Weg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%