Fußball EM
Spanien fährt wohl ohne Krkic zur EM

Supertalent Bojan Krkic vom FC Barcelona gehört bei der EM wohl nicht zum spanischen Aufgebot. Medienberichten zufolge verzichtet Nationaltrainer Luis Aragones auch auf Raul.

Bojan Krkic wird auf sein erstes großes Turnier wohl noch warten müssen: Die spanische Nationalmannschaft fährt aller Voraussicht nach ohne das Supertalent zur EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni). Laut spanischen Medienberichten verzichtet Nationaltrainer Luis Aragones auf eine Nominierung des 17 Jahre alten Stürmers vom FC Barcelona. Der Verein soll Aragones gebeten haben, Krkic zu schonen.

Der frühere Kapitän Raul wird sehr wahrscheinlich ebenfalls im spanischen Kader fehlen. Der Angreifer von Real Madrid, der für sein Land bislang 44 Tore erzielt hat, war bereits bei der WM 2006 in Deutschland von Aragones ins zweite Glied zurückversetzt worden und hatte im September 2006 sein 102. und bislang letztes Länderspiel bestritten.

Die offizielle Nominierung seines Aufgebotes für die Europameisterschaft verschob Aragones unterdessen von Freitag auf Samstag. Grund ist der Tod des langjährigen Mannschaftsarztes der Nationalelf, Genaro Borras, der an einem Krebsleiden verstarb. Der 62-Jährige wird am Freitag beigesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%