Fußball EM
Wada zieht positive Dopingbilanz der Euro

Die Dopingkontrollen im Rahmen der Euro in Österreich und der Schweiz sind alle negativ ausgefallen. Das teilte die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) am Dienstag mit.

Vor und während der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz hat es bei rund 300 Kontrollen keinen positiven Dopingtest gegeben. Dies teilte am Dienstag die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) in Wien mit. "Bei dieser Euro war das Test-Niveau sehr hoch", sagte der Wada-Verantwortliche Günter Gmeiner auf einer Pressekonferenz.

Schon vor dem Turnier waren 160 Blut- und Urinkontrollen (zehn pro Team) durchgeführt worden, weitere 124 Tests fanden dann während der Endrunde statt. Dafür wurden pro Spiel und Mannschaft zwei Spieler sowie zwei Ersatzleute ausgelost.

Noch nicht in die positive Bilanz eingerechnet sind die Tests aus dem EM-Finale zwischen Spanien und Deutschland, deren Auswertung noch durchgeführt werden muss.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%