Fußball
Meister im Meckern: Die Bundesliga-Sprüche der Saison

"Es wird euch einen Scheißdreck interessieren, aber der FC Bayern München ist deutscher Meister." (Stadionsprecher von 1860 München am 30. Spieltag)

"Die einzige Mannschaft, vor der Real wirklich Angst hat, ist Bayern München." (Bayern-Manager Uli Hoeneß)

"Solange Karl-Heinz Rummenigge und ich etwas beim FC Bayern zu sagen haben, wird Lothar Matthäus bei diesem Verein nicht einmal Greenkeeper im neuen Stadion." (Hoeneß als Reaktion auf Streit mit dem Rekord-Nationalspieler)

"Trotz 18 Punkten Vorsprung haben wir die Liga ja nicht deklassiert." (Bayern-Präsident Franz Beckenbauer vor dem letzten Spieltag)

"Interviews von mir direkt nach dem Spiel haben nur bedingte Zurechnungsfähigkeit." (Nationaltorhüter Oliver Kahn)

"Wir haben Giovane Elber immer sein Gehalt pünktlich überwiesen. Das ist in diesen Zeiten der größte Respekt, den man einem Spieler zollen kann." (Hoeneß zur Klage des Brasilianers, er vermisse Respekt)

"Das ist ein Kartoffelacker. So werden wir mit der Meisterschaft nichts zu tun haben. Zur Not spielen wir in der Roten Erde." (Dortmunds Trainer Mathias Sammer über das Westfalenstadion)

"In Stuttgart ein Acker, in Mönchengladbach ein Moor - und auch in Bielefeld grausam. Unglaublich, auf welchen Plätzen wir zuletzt Fußball spielen mussten." (Sammer II über Bundesliga-Stadien)

"Hier flutscht nichts, hier hoppelt's nur." (Sammer III über das Münchner Olympiastadion)

"Über Schiedsrichter diskutiere ich nicht mehr. Die sind mittlerweile alle meine Freunde." (Sammer am 7. Spieltag)

"Der ist wie ein Eisklotz. So viel Arroganz ist mir noch nie begegnet." (Sammer über Schiedsrichter Markus Merk am 15. Spieltag)

"Ich war mit den Entscheidungen des Schiris nicht einverstanden. Da habe ich ihn einen Mixer mit W genannt." (HSV-Stürmer Erik Meijer)

"Ich werde nicht auf der Bank sitzen, da nehme ich zu viel Platz weg." (Bayer Leverkusens Manager Reiner Calmund I)

"Das wär' nicht schlecht, wenn ich im Tor stehen würde. Dann geht der Ball nicht so leicht rein." (Calmund II)

"Ich kann nicht einfach die Tür zu- und die Lampe ausmachen. Denn das Abstiegsgespenst liegt in meinem Bett." (Calmund III)

"Das Trainer-Thema ist bei uns pasta." (Calmund IV)

"Filmt mich nicht von oben, dann sieht man meine Glatze." (Jürgen Kohler, neuer Sportdirektor von Bayer Leverkusen)

"Das Positive an der Niederlage: Sie fiel nur 0:3 aus." (Bayers Toppmöller-Ersatz Thomas Hörster am 28. Spieltag)

"Ich fahre zum Rathaus. Ich bekomme vom Bürgermeister die Tapferkeitsmedaille für drei Jahre Nürnberg." (Klaus Augenthaler nach seiner Entlassung in Nürnberg)

"Ich war zwei Wochen Zuhause. Jeden Tag den Rasen zu mähen, frustriert ein bisschen. Da wurde ich unruhig." (Klaus Augenthaler bei seiner Anstellung in Leverkusen)

"In der Kabine herrschen meist zwei Themen vor; eins ist Geld und eins hat lange Haare." (Edgar Geenen, als er noch Manager des 1. FC Nürnberg war)

"Mentaltrainer für am Boden zerstörte Fans gesucht." (Spruchband Nürnberger Zuschauer)

"Verglichen mit Real Madrid haben wir geringe finanzielle Probleme." (Vereinschef René C. Jäggi zur Situation beim zeitweise von Insolvenz bedrohten 1. FC Kaiserslautern)

"Ich glaube, wir sollten die Arena AufSchalke abreißen und wieder im Parkstadion spielen." (Schalke-Manager Rudi Assauer angesichts der Heimschwäche)

"Ich heiße doch nicht Assauer, der ständig nach Ausreden sucht. Mal ist es der Schiedsrichter, mal der Rasen." (Bielefelds Mittelfeldspieler Ansgar Brinkmann)

"Für den Peter ist es doch ein Geschenk, dass er in der ersten Liga Trainer ist." (Präsident Karl-Heinz Wildmoser, als der 1860-Trainer noch Pacult hieß)

"Das Schlechte ist, dass ich nichts zu meckern habe." (VfB Stuttgarts Erfolgstrainer Felix Magath)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%