Fußball-WM
Ballack: "Wir sind noch keine große Mannschaft"

Vier Tage nach dem Spiel gegen Saudi-Arabien treffen die Deutschen in der Vorrundengruppe E auf Irland. Am 11. Juni spielen sie gegen Kamerun.

Reuters MIYAZAKI.

"Wir sind noch keine große Mannschaft", sagte Ballack am Donnerstag im japanischen Miyazaki. Es seien zwar einige gute Spieler im deutschen Team. Die Auswahl befände sich aber noch in ihrer Entwicklung. Wie die Mannschaft derzeit einzuschätzen sei, wisse er nicht genau. Deshalb sei die Auftakt-Partie gegen Saudi-Arabien sehr wichtig, sagte der Mittelfeld-Star. Das Spiel beginnt um 13.30 Uhr deutscher Zeit in Sapporo (Japan).

Seinem verletzten Fuß ginge es inzwischen besser, sagte Ballack weiter. "Mit rechts kann ich viele Dinge machen, ohne Schmerz zu fühlen." Ballack leidet seit Wochen an einer Prellung seines rechten Mittelfußes. Wegen zahlreicher Pflichtspiele seines Vereins Bayer Leverkusen hatte er nur wenig Zeit zur Erholung gefunden. Am Donnerstag nahm er an der ersten Trainingseinheit des Tages nicht teil. Er gehe jedoch davon aus, am Samstag spielen zu können, sagte Ballack. Notfalls werde er Schmerzmittel nehmen.

Skibbe: Wir können das Endspiel erreichen

Zuversichtlicher gab sich Bundestrainer Michael Skibbe. Er halte es für möglich, dass seine Schützlinge das Endspiel der WM in Japan und Südkorea erreichen. "Frankreich, Brasilien und Argentinien sind Mannschaften, die besser sind als wir. Wir sind nicht besser als die anderen, aber wir sind konkurrenzfähig", ergänzte er. Er gehe davon aus, dass am Samstag seine Mannschaft als Sieger vom Platz gehen werde.

Vier Tage nach dem Spiel gegen Saudi-Arabien treffen die Deutschen in der Vorrundengruppe E auf Irland. Am 11. Juni spielen sie gegen Kamerun.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%