Futures im Minus
Wall Street befürchtet weitere Gewinnwarnung

Die Investoren rüsteten sich für mögliche Gewinnwarnungen der Unternehmen, die in dieser Woche kommen könnten, sagten Händler vor US-Börseneröffnung in New York.

Reuters NEW YORK. "Ich habe schon seit Monaten gesagt, dass es für den Markt keinen anderen Weg als nach unten gibt, bis wir genauer über den Konjunkturausblick Bescheid wissen", sagte James Volk, stellvertretender Leiter des institutionellen Handels bei D.A. Davidson and Co. "Das scheint immer noch das Problem zu sein."

Der Nasdaq-Future notierte gegen 14.40 Uhr MESZ mit 8,50 Punkten im Minus auf 1345,00 Zählern, während der S&P-Future 11,30 Punkte auf 1072,00 Punkte verlor.

Die Titel des Mobilfunkkonzerns Nokia wurden vorbörslich mit 12,75 Dollar bewertet, verglichen mit dem Freitagsschluss bei 13,27 Dollar. Händler begründeten die Verluste mit Marktspekulationen, der Konzern könne eine Mitteilung zum Ausblick für das dritte Quartal herausgeben. Die Titel des Herstellers von Teilen für Mobiltelefone, RF Micro Devices kletterten vorbörslich auf 24,25 Dollar von 22,31 Dollar am Freitag. Das Unternehmen hatte mitgeteilt, es seien mehr Bestellungen zu erwarten.

Die New Yorker Aktienmärkte hatten am Freitag die Talfahrt fortgesetzt und schwächer geschlossen. Der Dow-Jones-Index notierte zum Handelsschluss um 2,39 % tiefer bei 9605,85 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 1,86 % auf 1085,78 Zähler, dem tiefsten Stand seit Ende Oktober 1998. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index gab 1,05 % auf 1687,68 Zähler nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%