G5 kommt mit 1,6 GHz
Power-Chip für Apple-Rechner

Motorola hat seinen lang erwarteten neuen Prozessor G5 fertiggestellt. Nach Angaben des britischen Informationsdienstes «The Register» (www.theregister.co.uk) ist der Chip bis zu 1,6 Gigahertz (GHz) getaktet und damit schneller als der derzeit schnellste Prozessor aus dem Hause AMD.

ddp SCHAUMBURG/ILLINOIS. Dem Bericht zufolge wären sogar Taktraten von 2 GHz möglich, womit der G5 so schnell wäre wie das derzeit schnellste Pentium-4-Modell von Intel. Die Produktionskosten für einen 2-GHz-G5 würden den Angaben nach allerdings in keiner Relation zu dem erzielten Geschwindigkeitsvorteil stehen.

Der G5 löst den G4 ab. Einer der wesentlichen Vorzüge des neuen Prozessors mit seinen 58 Millionen Schaltkreisen soll laut «The Register» in seinem relativ geringen Stromverbrauch liegen. Eine verbesserte Chiparchitektur lässt den G5 bei 1,6 GHz 26 Watt Leistung aufnehmen. Der G4 brauchte bei 533 MHz 14 Watt.

Beim G5 handelt es sich um einen 64-Bit-Chip, der sich ohne Geschwindigkeitsverlust auf 32 Bit herunterschalten lässt. Dabei soll der Chip auch Multi-Prozessor-Anwendungen unterstützen. Unklar ist noch, wann Motorola-Hauptkunde Apple den G5 erstmals in seinen Produkten einsetzen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%