G7-Treffen
Finanzminister beraten über Weltwirtschaft und Ölpreise

adx PRAG. Unter dem Eindruck der anhaltenden Preisexplosion auf dem Rohölmarkt kommen die Finanzminister und Notenbankgourverneure der sieben führenden Industrieländer (G-7) Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und USA am Samstag in Prag zusammen. Unter Leitung des deutschen Finanzministers Hans Eichel (SPD) wird sich die Runde vor allem mit den Perspektiven der Weltwirtschaft, den Reformen von Weltbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) sowie der internationalen Finanzarchitektur beschäftigen. Ein weiteres Thema des Treffens im Vorfeld der Jahrestagung von IWF und Weltbank soll das Vorankommen bei der Entschuldung der ärmsten Länder der Welt sein.

Erwartet wird, dass die G-7-Runde die erdölexportierenden Länder auffordern wird, die Rohöl-Produktion auszuweiten, um so für einen Preisrückgang zu sorgen. In den Industriestaaten wird befürchtet, dass der Ölpreis-Schock der Konjunktur Schaden zufügt. Experten schließen nicht aus, dass die hohen Preise das Wachstum einen halben Prozentpunkt kosten können. Der IWF sagt für die Weltwirtschaft für dieses Jahr 4,7 Prozent voraus, für das nächste 4,2 Prozent. Für die Euro-Zone werden 3,5 beziehungsweise 3,4 Prozent vorausgesagt.

Weiteres akutes Thema dürfte die eklatante Euro-Schwäche sein. Obwohl Regierungskreise nach wie mit öffentlichen Stellungnahmen sehr zurückhaltend sind, gilt als sicher, dass Eichel und seine Kollegen breit über den Niedrig-Kurs der Gemeinschaftswährung sprechen werden. Dies gilt umso mehr, als IWF-Chef Horst Köhler am Mittwoch in Prag indirekt Stützungskäufe empfahl, um der «unterbewerteten» Währung wieder auf die Beine zu helfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%