Gabriel Batistuta oder Hernan Crespo - einer der Stars muss auf die Bank
Argentiniens gefährliches Luxus-Problem

Marcelo Bielsa plagt ein Problem, das Rudi Völler sicher auch gerne hätte. Argentiniens Trainer hat vor der WM- Auftaktbegegnung in Gruppe F gegen Nigeria die Wahl zwischen zwei Mittelstürmern der Extraklasse. Gabriel Batistuta oder Hernan Crespo, das ist die Frage, welche die Fans des WM-Favoriten bewegt und die Bielsa erst kurz vor dem Anpfiff am Sonntag in Ibaraki (7.30 Uhr MESZ) beantworten will.

dpa NARAHA/JAPAN. Das Luxus-Problem birgt allerdings auch gehörigen Sprengstoff, denn einer der beiden Superstars muss auf die Bank.

Bielsa scheint Spaß daran zu haben, es spannend zu machen. "Ich weiß noch nicht, wer spielt", erläuterte der Coach, ohne eine Miene zu verziehen. Batistuta scheint indes zu fürchten, dass die WM für ihn auf der Bank beginnt. Zumindest schaut der 33-jährige "Batigol", Rekord-Torschütze mit 55 Treffern in 75 Spielen, in diesen Tagen ziemlich grimmig drein. Besonders finster war seine Miene, als er bei einem Testspiel nur in der B-Auswahl mitkicken durfte.

Wenn man Claudio Caniggia Glauben schenken darf, besteht kein Grund zur Sorge, dass es Ärger gibt. Treuherzig versicherte der Altstar: "Niemand hat bei uns einen Stammplatz, und das akzeptiert jeder." Crespo, der in der WM-Qualifikation neun Mal traf, formulierte seinen Anspruch jedoch deutlich: "Ich will spielen, nicht nur helfen." Und ohne einen Hauch von Selbstzweifel sagte der 26- jährige von Lazio Rom: "Ich bin der Beste auf meiner Position."

Den Mitspielern scheint es egal zu sein. "Sie sind zwei großartige Stürmer, mit denen es leicht zu spielen ist", meinte Mittelfeldspieler Juan Veron. Auch wenn den Argentiniern kurioserweise in den letzten Testspielen überhaupt keine Tore gelangen, schwärmte der Weltklasse-Regisseur von Manchester United: "Man muss den Ball nur nach vorne spielen - und schon ist es ein halbes Tor."

Im Gegensatz zu Veron ist es den Fans daheim ganz und gar nicht egal, wer im Sturmzentrum aufläuft. Bei einer Umfrage des Sportblattes "Ole", an der sich mehr als 25 000 Leser beteiligten, stimmten 58,2 % für Batistuta und nur 22,3 für Crespo. Die von den übrigen Fans bevorzugte Lösung mit beiden Mittelstürmern nebeneinander scheint hingegen ausgeschlossen. "Die beiden sind sich zu ähnlich", bestimmte der Trainer.

Während der Coach bei der Frage nach dem Mittelstürmer pokert, hat er auf Rechtsaußen mit Caniggia einen klaren Favoriten. Dummerweise plagt den 35-Jährigen eine Knieverletzung. Ob er gegen Nigeria spielen kann, blieb bis Freitag ungeklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%