Archiv
Gap: Aufschwung durch Managementwechsel?

Durch einen Managementwechsel hofft die Bekleidungskette das schleppende Geschäft wieder in fahrt zu bringen.

Nur wenige Tage nachdem Gap erneut eine enttäuschende Verkaufsentwicklung bekannt gab, verlässt Lisa Schultz, die Chefin der Produktentwicklung das Haus. Erst vor kurzem nahmen auch der Finanzchef und der Marketingchef seinen Hut. Die Bekleidungskette enttäuscht Anleger seit April 1999 mit negativen oder stagnierenden Wachstumsraten und wiederholten Ertragswarnungen. Vergangene Woche hatte Gap bekannt gegeben, dass die Verkäufe im Oktober um zwei Prozent zurück gegangen sind.



Dies ist nun schon der fünfte Monate, in dem die Umsätze sinken. Wichtig für Gap wird das anstehende Weihnachtsgeschäft sein, neben der "Back to School"-Saison sind die nun folgenden Monate die wichtigsten für Einzelhändler. Am gestrigen Montag wurde das Gap-Papier mit 25,81 Dollar, knapp 50 Prozent unter seinem 52-Wochenhoch gehandelt. Marktteilnehmer erwarten, dass Gap am 9. November Gewinne von 20 bis 22 Cents pro Aktie bekannt geben wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%