Garantiezins absenken
Hamburg-Mannheimer baut 350 Stellen ab

Die Hamburg-Mannheimer Versicherung baut vor dem Hintergrund der Kapitalmarktschwäche und zur Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit bis zu 350 Arbeitsplätze ab. Binnen drei Jahren sollen Kosten von 70 bis 90 Millionen Euro eingespart werden.

HB/dpa HAMBURG. Das berichtete der Vorstandschef der zur Ergo-Gruppe gehörenden Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG, Götz Wricke, am Dienstag in Hamburg. Die Zahl der Geschäftsstellen soll 2003 weiter um 21 auf 121 reduziert werden. Die Versicherung zählte zuletzt im Innendienst rund 4 300 Beschäftigte, im Außendienst 10 215 hauptberufliche Mitarbeiter.

"Die dramatische Kapitalmarktsituation hat die Welt verändert", sagte der Versicherungschef. In der HM-Lebensversicherung ging die Nettoverzinsung des Kapitalanlagebestandes von 6,7 Prozent auf 5,2 Prozent zurück. Angesichts der niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt kommt Ende diesen Jahres die Absenkung der Überschussbeteiligung für die Lebens- und Rentenversicherungsprodukte auf 5,0 Prozent (bisher 6,5 Prozent) zum Tragen, die Gesamtverzinsung liegt dann bei 5,4 Prozent.

"Wenn die Zinsen weiter fallen, dann kann die Branche auch an einer Absenkung der Mindestverzinsung nicht vorbeigehen", sagte Wricke. Die Anpassung der diskutierten Rücknahme auf 2,75 Prozent sollte aber nicht sofort, sondern erst Anfang 2005 erfolgen, um nicht noch mehr Unruhe in den Markt zu bringen, hieß es.

Die Lebensversicherung steigerte das Neugeschäft in 2002 um 7,3 Prozent auf 592 Millionen Euro. Dazu steuerte die neu gegründete Pensionskasse rund 25 000 Verträge und 8,7 Millionen Euro bei. Der Jahresüberschuss der Sparte lag bei rund 38 Millionen Euro. Hochwasser und Stürme sowie hohe IT-Investitionen belasteten die Sachversicherungen, die mit minus 64 Millionen Euro in 2002 (2001: plus 121 Millionen) abschlossen. Sie erhöhten die Beitragseinnahmen um 1,7 Prozent auf 793 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%