Gartner-Umfrage: Nur leichtes Wachstum der Budgets
IT-Chefs der Firmen planen zurückhaltend

Die IT-Chefs der Unternehmen bereiten sich zwar auf eine wieder anziehende Wirtschaft vor, bleiben aber bei ihrer eigenen Budget-Planung vorerst zurückhaltend. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Umfrage der Marktforscher von Gartner unter knapp 1000 CIOs (IT-Vorständen).

jkn FRANKFURT/M. "Die Stimmung hat sich gegenüber der letzten Umfrage gebessert", sagte Marcus Blosch, Vice President von Gartner, im Gespräch mit dem Handelsblatt. Das sei unter anderem an den Aussagen über die IT-Ausgaben abzulesen. "Während wir im Jahr zuvor in der Summe ein Null-Wachstum hatten, erwarten die CIOs in diesem Jahr ein Plus bei den Ausgaben für Informationstechnologie von 1,4 Prozent", sagte Blosch. Voraussetzung sei, dass die Wirtschaft wieder anziehe, was sich aber deutlich abzeichne.

Nach Angaben von Blosch gibt es allerdings große regionale Unterschiede. So würden die IT-Ausgaben in Deutschland voraussichtlich erneut sinken, und zwar um 1 %. "In Deutschland stehen die Effizienz und das Thema Kosten immer noch eindeutig im Vordergrund", sagte Blosch. Ein weiteres Thema sei die Integration der gesamten IT-Landschaft.

Auch weltweit überwiegt die Zahl der CIOs, die bei den IT-Ausgaben in erster Linie auf die Balance zwischen Effektivität und Kosten schauen. 69 % der befragten IT- Chefs ordnet Gartner dieser Kategorie zu. Allerdings wechseln immer mehr IT-Vorstände in das Lager derjenigen Kollegen über, die wieder auf Wachstumskurs sind. "Der Anteil der von uns breakaways CIO genannten IT-Chefs beträgt 16 % und liegt etwas höher als im Jahr zuvor", sagte Blosch.

Ernüchternd sind die Ergebnisse der Umfrage hinsichtlich der Auslagerung ganzer Geschäftsprozesse (Business Process Outsourcing, BPO). Von dieser sehr weit gehenden Auslagerung an Dritte erhoffen sich vor allem IT-Dienstleister einen neuen Wachstumsschub. Doch der lässt offensichtlich auf sich warten. Zwei Drittel der befragten IT-Chefs sehen in BPO bis 2007 kein relevantes Thema. Dennoch fürchtet Gartner-Experte Blosch kein neuerliches Platzen eines übertrieben dargestellten IT-Themas. "BPO wird langfristig kommen. Schauen Sie nur auf den ungebrochenen Trend zum Outsourcing."

Quelle: Handelsblatt Nr. 049 vom 10.03.04 Seite 16

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%