Gas geben und dabei träumen
Lokführer in Japan schläft bei 270 Km h ein

Der Lokführer eines Hochgeschwindigkeitszuges in Japan ist bei einer Geschwindigkeit von möglicherweise bis zu 270 Kilometern pro Stunde eingeschlafen.

HB/dpa TOKIO. Der 33 Jahre alte Zugführer sei aus seinem rund acht Minuten langen Schlaf vom Schaffner geweckt worden, sagte der Sprecher des Streckenbetreibers West Japan Railways am Donnerstag.

Verletzt worden sei niemand. Ein automatisches Kontrollsystem habe den Zug an der nächsten Station in Okayama, rund 550 Kilometer westlich von Tokio, zum Stehen gebracht. Der Lokführer werde von der Polizei verhört.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%