Gasgeruch wahrgenommen
Sieben Verletzte durch Gasexplosion in Istanbul

Bei einer Gasexplosion im Erdgeschoss eines mehrstöckigen Gebäudes in Istanbul sind am Donnerstag sieben Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Ein Imbiss im Eingang des Hauses wurde durch die heftige Detonation völlig zertrümmert. Selbst an vorbeifahrenden Autos gingen Scheiben zu Bruch, wie türkische Fernsehsender berichteten.

HB/dpa ISTANBUL. Einen Anschlag mit politischem Hintergrund schloss der Istanbuler Provinzgouverneur Muammer Güler aus. Erst zwei Tage zuvor hatte sich in einem Café in Ankara eine mutmaßlich linksextremistische Attentäterin mit einer Bombe in die Luft gesprengt.

Die Explosion im belebten Istanbuler Stadtviertel Harbiye ereignete sich gegen 10.30 Uhr Ortszeit. Die Betreiber des Imbisses hätten bei der Eröffnung Gasgeruch wahrgenommen und das Lokal gelüftet. Wahrscheinlich sei das aus einer Flasche ausgetretene Gas durch ein brennendes Streichholz zur Explosion gebracht worden, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu. Sprengstoffexperten wurden in die Ermittlungen einbezogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%