Gastgeberland 2006
Bundespräsident Rau beim WM-Finale

Deutschland wird beim Finale der Fußball-WM am 30. Juni in Yokohama unabhängig vom Erfolg der Nationalmannschaft würdig vertreten sein.

sid TOKIO. Bundespräsident Johannes Rau hat den Besuch des Endspiels in das offizielle Programm seines Staatsbesuches in Japan aufgenommen. Das bestätigte Sprecher Klaus Herzog von der deutschen Botschaft in Tokio. "Der Bundespräsident wird beim Finale sein, weil die nächste WM 2006 in Deutschland stattfindet", erläuterte Herzog die Pläne des Staatsoberhauptes. Im Rahmen seiner fünftägigen Visite trifft Rau nach dem WM-Finale auch das Kaiser-Paar Akihito und Michiko sowie Ministerpräsident Junichiro Koizumi.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%