Gastkommentar: "Wir brauchen mehr Globalisierung in der Landwirtschaft"

Gastkommentar
"Wir brauchen mehr Globalisierung in der Landwirtschaft"

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos steht die globale Wirtschaft im Mittelpunkt: Teile der Dritten Welt sind die größten Gewinner der Internationalisierung

Schon seit langem beobachten wir, dass die Wirtschaft sich nicht mehr an nationalen Grenzen orientiert. Wirtschaft richtet sich danach, wo Firmen in aller Welt die günstigste Gelegenheit zur Herstellung und den profitabelsten Ort zum Verkauf ihrer Produkte finden. Beschränken sich Firmen dabei auf eine Region, existiert für sie ein regionaler Markt, wenn sie ein Land abdecken, gibt es einen nationalen Markt, und wenn Unternehmen weltweit agieren, treffen sie auf den Weltmarkt. Heute tendieren auf Grund der neuen Kommunikationsmethoden immer mehr Firmen zum weltweiten Handel. Das bedeutet: Nationale Wirtschaften lösen sich zunehmend auf, der Welthandel nimmt im Gegenzug immer weiter zu.

Ein Welthandel übrigens, der nicht etwa auf Grund der Entscheidungen von Regierungen geschaffen wurde, sondern auf Grund der Entscheidungen von Firmen. Er nimmt deshalb immer größere Ausmaße an, weil Firmen ihre Kosten minimieren und ihre Gewinne maximieren müssen. Diejenigen Unternehmen, die dieses Spiel nicht mitmachen wollen, werden deshalb schnell aus dem Rennen sein im Vergleich zu jenen, die an der Globalisierung teilnehmen.

Während die Globalisierung so also nicht gestoppt werden kann, kann sie jedoch beeinflusst werden. Wenn wir nichts weiter täten und die Weltwirtschaft einfach so fortschreiten ließen, würden aller Wahrscheinlichkeit nach am Ende die positiven die negativen Begleiterscheinungen überwiegen. Aber es gibt trotzdem viele Dinge, die man tun kann, um jene positiven Auswirkungen zu stärken und negative Folgen abzuschwächen. Das aber setzt voraus, dass wir uns über die komplexen Antriebskräfte der Globalisierung im Klaren sind.

Seite 1:

"Wir brauchen mehr Globalisierung in der Landwirtschaft"

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%