Archiv
Gateway: Gewinnwarnung

Am Dienstag nach Börsenschluss warnte der zweitgrößte Direktvertreiber von PCs, dass die Erwartungen im vierten Quartal deutlich verfehlt werden. Gateway hat voraussichtlich einen Umsatz in Höhe von 2,55 Milliarden Dollar erzielt.

Die durchschnittlichen Analystenschätzungen lagen 500 Millionen Dollar höher. Mit 37 Cents pro Aktie werden die Gewinnerwartungen um 25 Cents pro Aktie verfehlt. Wie das Unternehmen mitteilt, läuft das Weihnachtsgeschäft schleppender an als geplant. Nach Thanksgiving verbuchen Computerunternehmen traditionell einen deutlichen Absatzanstieg. Mit Zubehör, Service und Software will das Unternehmen das schwächere PC-Geschäft zumindest teilweise ausgleichen.



Die Investmentbank Lehman Brothers reduziert das Kursziel von 85 auf 30 Dollar pro Aktie und stuft die Aktie weiterhin als "Outperformer" ein. Wie das Wall Street Journal meldet, ist Gateway kein Einzelfall. Der PC-Umsatz ist in den USA in den ersten beiden Novemberwochen acht Prozent gefallen. Daraufhin haben die Einzelhandelsgeschäfte Best Buy und Circuit City ihre Erwartungen gesenkt. Pro Quartal sind die Preise im laufenden Jahr drei bis vier Prozent gefallen, so die Tageszeitung. Prudential Securities stuft die Aktie von aggressiv kaufen auf akkumulieren ab und setzt ein Kursziel von 29 Dollar auf Jahressicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%