Archiv
Gauselmann steigert Umsatz im In- und Ausland

Reuters NÜRNBERG. Der Spielautomatenhersteller Gauselmann hat trotz schwieriger Marktbedingungen im vergangenen Jahr nach vorläufigen Zahlen seien Konzernumsatz leicht gesteigert. Die Umsätze hätten sich um rund 20 Mill. DM auf 1,127 Mrd. DM erhöht, teilte die Unternehmensgruppe aus dem westfälischen Espelkamp am Mittwoch in Nürnberg mit. Ertragszahlen wurden nicht genannt. Ein Sprecher sagte auf Anfrage, die Ergebnissituation 2000 sei im Vergleich zum Vorjahr in etwa konstant geblieben. Für 2001 rechne die Gruppe mit "einer insgesamt positiven Weiterentwicklung". Ergebniswachstum habe hierbei Vorrang vor weiteren Umsatzsteigerungen, hieß es.

Den Angaben zufolge konnte Gauselmann im abgelaufenen Jahr in Deutschland seinen Umsatz um 1,2 % auf 745 (737) Mill. DM steigern. Im Ausland sei mit 382 (374) Mill. DM ein Zuwachs von 2,1 % erzielt worden, hieß es. Die Gauselmann-Gruppe stellt Spielautomaten her und betreibt unter dem Namen "Merkur Spielothek" selbst Spielhallen sowie und sogenannte Erlebniscenter. Zum Jahresende 2000 beschäftigte Gauselmann nach eigenen Angaben 5060 (4965) Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%