Archiv
Gauss-Gruppe verkauft Consulting-Tochter für 9,1 Mio Euro

Der IT-Dienstleister Gauss Interprise AG hat mit der evodion AG einen Vertrag über den Verkauf ihrer Anteile an der Tochter Gauss Interprise Consulting AG abgeschlossen.

Reuters HAMBURG. Bei dem Verkauf handele es sich um ein Management Buy Out (Übernahme durch eigenes Management), teilte die am Neuen Markt gelistete Gauss Interprise AG am Freitagabend in einer Pflichtmitteilung mit. Jürgen Dreckmann bleibe Vorstandsvorsitzender der Gauss Interprise Consulting AG, die ab Anfang 2002 als evodion Information Technologies firmieren solle.

Der Kaufpreis von 9,1 Mill. Euro solle zur Rückzahlung bestehender Bankverbindlichkeiten verwendet werden. Damit werde die Gauss Gruppe nahezu entschuldet, teilte das Unternehmen weiter mit. Der Verkauf sei Teil der Konzentration auf das internationale Produktgeschäft. Die Gauss-Aktie sprang am Freitag vor einem deutlich festeren Gesamtmarkt bei hohen Umsätzen um 82 % auf 0,93 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%