Archiv
GE will europäischen Auto-Leasing-Marktführer Leaseplan angreifen

Der amerikanische Mischkonzern General Electric will beim Auto-Leasinggeschäft in Europa die Nummer eins werden und den Marktführer Leaseplan attackieren. "Wir haben sehr ehrgeizige Pläne und wollen über das angestrebte starke organische Wachstum hinaus durch Unternehmenszukäufe expandieren", sagte die Vorstandschefin von GE Commercial Fleet Services, Mary Mcnamara, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstag).

dpa-afx FRANKFURT. Der amerikanische Mischkonzern General Electric will beim Auto-Leasinggeschäft in Europa die Nummer eins werden und den Marktführer Leaseplan attackieren. "Wir haben sehr ehrgeizige Pläne und wollen über das angestrebte starke organische Wachstum hinaus durch Unternehmenszukäufe expandieren", sagte die Vorstandschefin von GE Commercial Fleet Services, Mary Mcnamara, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstag).

Ein erster Schritt sei der einheitliche Markenname GE Fleet Services in Europa. In den USA hat GE nach eigenen Angaben eine Flotte von 800 000 betreuten Fahrzeugen, in Deutschland aber erst 25 000. Die niederländische Leaseplan, bei der Volkswagen zur Jahresmitte für eine Milliarde Euro die Hälfte der Anteile übernommen hat, verwaltet nach 'FAZ'-Angaben europaweit rund 750 000 Autos.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%