Gebühren für bislang kostenlose Dienst im Internet geplant
Telegate hält an Zielen für 2002 fest

Der zweitgrößte deutsche Telefonauskunft-Anbieter Telegate blickt nach den Worten von Vorstandssprecher Klaus Harisch optimistisch auf die zweite Jahreshälfte und hält an seiner Prognose für 2002 fest.

Reuters MÜNCHEN. "Wir wollen auf jeden Fall beim Umsatz auf dem Vorjahresniveau (von 135 Mill. Euro) liegen", bekräftigte Harisch am Donnerstag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters frühere Aussagen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) werde "im oberen einstelligen Millionenbereich" liegen. Den Marktanteil in Deutschland habe die Telefonauskunft mit der Nummer "11880" zuletzt auf 30 % erhöhen können, nachdem er im März noch zwei Prozentpunkte niedriger gelegen habe. In den USA verbrennt Telegate nach Harischs Worten mittlerweile kein Geld mehr und auch das Italiengeschäft schreibt operativ schwarze Zahlen.

Weitere Margenverbesserungen im 2. Halbjahr möglich

Im Juli hätten die bislang verlustreichen Aktivitäten in Italien sowohl vor Steuern und Zinsen (Ebit) als auch vor Steuern (Ebt) Gewinne eingefahren, sagte Harisch. Mit Blick auf das Geschäft in Amerika, das man in der Boom-Phase vorschnell akquiriert hatte, sagte Harisch: "Das Thema USA haben wir mit dem August cash-neutral gestaltet." Die Verkaufsabsicht bestehe zwar weiter, "wir haben aber keinen Notverkauf vor".

Marktanteil in Deutschland nur bei Option steigern

In Deutschland will Harisch den Marktanteil nur bei günstigen Gelegenheiten weiter steigern. "Wir wollen jetzt nicht massiv investieren, um auf 40 % zu kommen", sagte er. Insgesamt rechnet der Manager damit, dass Telegate im zweiten Halbjahr nicht schlechter abschneidet, als in den ersten sechs Monaten. So bestünden durchaus noch Einsparpotenziale: "Wir können die Margen nochmals ein bisschen verbessern."

Darüber hinaus geht Harisch davon aus, dass der Hauptkonkurrent Deutsche Telekom bis zum Jahresende für seine bislang kostenlose Telefonauskunft im Internet Gebühren erhebt. Dann werde möglicherweise auch Telegate sich diesen Bereich, in dem die Gesellschaft zuletzt das Personal von 80 auf zwei bis drei Mitarbeiter reduziert habe, wieder genauer ansehen. "Das kann durchaus wieder attraktiv werden", sagte Harisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%