Gedämpfte Stimmung in der italienischen Industrie
Italien: Erste Aufschwungssignale

Italien hat den konjunkturellen Tiefpunkt überwunden. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent.

DÜSSELDORF. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus von 0,1 Prozent. Im Vorquartal war noch ein Einbruch von 0,2 Prozent beobachtet worden. Die Industrieproduktion zog im ersten Quartal ebenfalls moderat um 0,2 Prozent an. Analysten erklären die bisher sehr verhaltene Erholung mit der schwachen Konjunktur in wichtigen europäischen Abnehmerländern. Die Stimmung in der italienischen Industrie ist dementsprechend gedämpft. Das Unternehmervertrauen hat sich im April zum ersten Mal seit Dezember 2001 wieder eingetrübt.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%