Gedenken an den 11. September
Schweigeminuten an europäischen Börsen geplant

Die europäischen Aktienmärkte werden nach Angaben der Londoner Börse (LSE) am Jahrestag des 11. September mit Schweigeminuten der Anschlagopfer gedenken.

Reuters LONDON. Die Börsen würden um 14.46 Uhr MESZ - dem Zeitpunkt des Einschlages des ersten entführten Flugzeugs in den nördlichen Turm des World Trade Center im vergangenen Jahr - für zwei Minuten innehalten, teilte die LSE am Dienstag mit. Am 11. September 2001 waren durch die Anschläge in New York, Washington und Pennsylvania mehr als 3 000 Menschen getötet worden. Die Deutsche Börse indes hat nach eigenen Angaben noch keine Entscheidung darüber getroffen, auf welche Weise sie der Anschlagopfer gedenken wird. Sie stehe aber in enger Verbindung mit anderen europäischen Börsen, um die Art des Gedenkens zu koordinieren, sagte ein Sprecher der Deutschen Börse.

Der größte Versicherungsmarkt der Welt, Lloyd's of London, wird nach eigenen Angaben am 11. September für eine kurze Zeit schließen und plant eine schlichte Gedenkzeremonie. Die Fahnen würden auf halbmast gesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%