Gedrückte Stimmung
Hongkonger Börse auf 28-Monats-Tief

Die Börse Hongkong hat am Montag unter der Führung von Hutchison Whampoa und Cheung Kong auf dem tiefsten Stand seit 28 Monaten geschlossen.

Reuters HONGKONG. Der Hang-Seng-Index gab 71,52 Punkte oder 0,61 % auf 11 694,29 Zähler nach. Der Börsenumsatz betrug schwache 4,2 (Freitag 5,03) Mrd. HK-Dollar oder 543 Mill. $. Die Stimmung im Markt sei gedrückt; es werde erwartet, dass die Hongkonger Regierung ihre Wirtschaftsprognose für 2001 nach unten korrigieren werde. Die schwach ausgefallene Landauktion der Regierung vom Montag habe den Markt ebenfalls belastet, hiess es.

China Mobile tendierten gegen den Trend und schlossen dank Käufen auf kursgünstigem Niveau 1,24 % fester mit 32,60 HK-Dollar. Hutchison verloren 4,41 % auf 65 HK-Dollar und die Titel der Muttergesellschaft Cheung Kong gaben rund vier Prozent auf 67,50 HK-Dollar. Händler begründeten die Abgaben vor allem mit den steigenden Sorgen der Anleger über die Hutchinson-Investments in Europa. Das Unternehmen ist an italienischen 3-G-Mobiltelefonnetzwerken beteiligt und ist ein bedeutender Aktionär der Deutschen Telekom.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%