Gefahr von Datenverlusten
Sicherheitslücke in Outlook bedroht E-Mails in Unternehmen

Eine Sicherheitslücke in Microsofts Mail-Server Exchange-Software 2000 bedroht die E-Mail-Verwaltung in Unternehmensnetzwerken.

ddp REDMOND. Wie Microsoft in einem Sicherheitshinweis am Freitag mitteilte, betrifft das Problem sämtliche Installationen, sofern gleichzeitig die Komponente Outlook Web Access geladen ist. Outlook Web Access ermöglicht es Mitarbeitern eines Unternehmens, über einen zentralen Server auf persönliche E-Mails zuzugreifen. Microsoft zufolge gibt es beim Zusammenspiel von Outlook Web Access und dem hauseigenen Internet-Browser Explorer Schwierigkeiten. Deshalb könne es passieren, dass ein E-Mail-Anhang, der als harmloses Textdokument getarnt ist, in Wirklichkeit ein zerstörerisches Programm enthält.

Dieses Programm könne den E-Mail-Eingangskorb modifizieren und schlimmstenfalls Post löschen. Der Manager von Microsofts Security Response Center, Christopher Budd, sagte dem Informationsdienst CNet , dass die Sicherheitslücke zwar nicht gravierend sei, aber auch nicht vernachlässigt werden dürfe. Ein eventuelles Script könne nur das tun, was der Browser zulasse. Gleichwohl bestehe die Gefahr von Datenverlusten, warnte er. Microsoft habe ein Programm bereit gestellt, das die Sicherheitslücke beseitige.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%