Gefangene beschweren sich über Misshandlung
Albanische Extremisten lassen fünf entführte Serben frei

Nach über einmonatiger Entführung durch albanische Extremisten im Kosovo sind fünf Serben am Dienstag freigekommen. NATO-Soldaten übergaben die Männer an der Grenze zu Südserbien dem stellvertretenden serbischen Innenminister Nebojsa Covic.

ap MERDARE/PRISTINA. Die drei Zivilisten und zwei jugoslawischen Soldaten wiesen Quetschungen und Schnittwunden auf und wurden nach eigenen Angaben während der Gefangenschaft misshandelt.

Die Männer sollten zunächst medizinisch untersucht werden. Sie waren im März im entmilitarisierten Grenzgebiet zwischen dem Kosovo und dem übrigen Südserbien entführt worden. Nach eigener Darstellung wurden sie getreten und geschlagen und verloren während der Geiselnahme 15 Kilogramm Gewicht.

Der NATO-Vermittler in Jugoslawien, Shawn Sullivan, sagte, die Freilassung sei nach mehrwöchiger intensiver Vermittlung der Kosovo-Schutztruppe (KFOR) erfolgt. Sie sei eine Chance für Verhandlungen zwischen beiden Seiten.

Serben protestieren gegen Importsteuern

Seit der Stationierung der KFOR-Truppe im Juni 1999 wurden in der Pufferzone 13 serbische Polizisten, vier jugoslawische Soldaten und acht Zivilisten getötet. Insgesamt wurden 35 Serben entführt, von denen mittlerweile 30 wieder frei sind. Nach wochenlangen Gefechten haben die Rebellen Mitte März eine Waffenruhe mit der serbische Regierung vereinbart. Seitdem kommt es jedoch immer wieder zu Gefechten.

Unterdessen protestierten Serben im Norden des Kosovos mit Straßenblockaden gegen die Erhebung von Importsteuern durch die Vereinten Nationen. Diese hatten in Donje Jerinje eine Steuereinzugsstelle für Waren eingerichtet, die aus Serbien eingeführt werden. Am Dienstag wurden im Nordkosovo mindestens fünf Straßen für KFOR-Fahrzeuge blockiert, andere Autos ließen die Demonstranten passieren. In der Stadt Kosovska Mitrovica versammelten sich mehr als 4 000 Serben zu einer Kundgebung, auf der zu friedlichen Protesten aufgerufen wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%