Gefangene Terroranhänger geben Hinweise
FBI warnt vor El-Kaida-Anschlag

Es verstärke sich der Verdacht, dass ein neuer, größerer Anschlag auf die Interessen der USA in der Planung sei, erklärte die amerikanische Bundespolizei.

rtr WASHINGTON. Vor dem Hintergrund der jüngsten, der Extremisten-Organisation El Kaida zugeschriebenen Verlautbarungen warnt die amerikanische Bundespolizei FBI vor einem neuen Anschlag auf amerikanische Einrichtungen.

Die offenbar koordinierte Veröffentlichung angeblicher Erklärungen Osama bin Ladens und führender El-Kaida-Funktionäre verstärke den Verdacht, dass ein neuer, größerer Anschlag auf die Interessen der USA in der Planung sei, hieß es in einer am Mittwoch in Washington veröffentlichten Warnmitteilung des FBI an die Sicherheitsbehörden in den USA.

Als ein Anzeichen für neue Gefahren durch Terrorattacken werde auch angesehen, dass in den USA inhaftierte El-Kaida-Anhänger die Abgabe öffentlicher Drohungen ihrer Führung als Hinweis einschätzten, dass entsprechende Durchführungsbeschlüsse in der Extremisten-Organisation gefallen seien.

Die USA machen die El Kaida Bin Ladens für die Anschläge vom 11. September 2001 in New York und bei Washington verantwortlich. Am Sonntag hatte der Sender El Dschasira eine Bin Laden zugeschriebene Audio-Botschaft verbreitet. Der El- Kaida-Funktionär Aiman el Sawahari hatte die Warnung in einer am Dienstag veröffentlichten Band-Aufzeichnung bekräftigt.

Da es nach Einschätzung des FBI weder spezifische Hinweise auf bedrohte Objekte noch auf den Zeitpunkt geplanter Anschläge gibt, bleibt es in den USA zunächst bei der Gefahrenwarnstufe Gelb. Dies ist eine mittlere Warnstufe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%