Gefragt waren vor allem Telekomwerte
Aktien in Sydney schließen freundlich

vwd SYDNEY. Freundlich hat der Aktienmarkt in Sydney am Mittwoch den Handel beendet. Der All-Ordinaries-Index erhöhte sich um 0,8 % bzw. 26,10 Punkte auf 3 267,40. Der S&P/ASX-200-Index gewann 0,9 % bzw. 28,9 Stellen auf 3 320,4. Den 640 Kursgewinnern standen 446 Kursverlierer gegenüber. Gehandelt wurden 556,9 (501,1) Aktien im Wert von 1,58 (1,30) Mrd. AU-$. Gefragt waren vor allem Telekomwerte und von ausländischer Seite defensive Titel wie zum Beispiel Banken und Einzelhandel.

Telstra legten um 2,9 % bzw. 0,19 A-$ zu und schlossen bei 6,75, dem höchsten Kurs seit Ende August. Cable & Wireless Optus kletterten um 4,3 % bzw. 0,17 A-$ auf 4,17. Seit Ende September standen Optus unter Druck, nachdem der CEO Chris Anderson angekündigt hatte, alle Geschäftsbereiche überprüfen zu wollen. Marktbeobachter glauben, dies könne zum Verkauf der auf 15 Mrd A-$ geschätzten Mobilfunktochter führen. Defensive Titel waren ebenfalls gesucht, wobei Händler von starkem Interesse ausländischer Fonds sprachen.

Davon profitierten Foster's Brewing Group , die um 2,4 % stiegen. Woolworths erhöhten sich um 2,6 %. Auch große Banktitel zählten zu den Gewinnern. National Australia Bank verteuerten sich um 0,7 % bzw. 0,20 AU-$ auf 28,68. Es gab aber auch einige Abstürze am Markt. So fielen Austar United Communications um 9,1 % bzw. 0,28 A-$ auf ein Rekordtief von 2,85. Analysten hatten die Aktie nach enttäschenden Umsatzzahlen für das dritte Quartal herabgestuft.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%