Gegen 13.30 Uhr wurde das Paragon-Papier zu einem Kurs von 7,97 Euro umgesetzt.
Paragon startet mit leichten Zeichnungsgewinnen am Neuen Markt

Der aus Delbrück stammende Sensorprodukte-Hersteller Paragon ist am Mittwoch mit leichten Zeichnungsgewinnen am Frankfurter Neuen Markt gestartet.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie waren aufgrund des schlechten Marktumfeldes unterhalb der Bookbuilding-Spanne von 9 bis 11 Euro am Wachstumssegment zu einem Kurs von 7,60 Euro platziert worden. Gegen 13.30 Uhr wurde das Paragon-Papier auf dem Frankfurter Parkett zu einem Kurs von 7,97 Euro umgesetzt. Der alle Werte des Neuen Marktes umfassende Nemax-All-Share lag zur gleichen Zeit mit 2,80 % auf 3 150,44 Punkte im Minus.

Die konsortialführende GZ-Bank hatte 1,345 Mill. Stückaktien zum Nennwert von 1 Euro zur Zeichnung angeboten. Wobei 1,0 Mill. Anteilsscheine aus einer Kapitalerhöhung und 345 000 Papiere auf dem Bestand von Altaktionären stammen. Nach Notierungsaufnahme befinden sich 31,9 % der insgesamt 4,0 Mill. Aktien im Streubesitz.

Im Emissionsprospekt bezifferte das Unternehmen die Umsatzerlöse für das Gesamtjahr 1999 auf 14,118 Mill. Euro und das Betriebsergebnis auf 410 000 Euro. Beim Vorsteuerergebnis wurde ein Fehlbetrag von 66 000 Euro ausgewiesen. Für die ersten neuen Monate des laufenden Geschäftsjahres 2000 wurde ein Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 94 % auf 14,550 Mill. Euro erzielt. Das Betriebsergebnis legte im Berichtzeitraum leicht um 3 % auf 549 000 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%