Gegen gelbe Markierung auf Kleidung
UN verurteilen Kennzeichnung von Hindus in Afghanistan

dpa NEW YORK. Die Vereinten Nationen haben am Mittwoch die geplante Kennzeichnungspflicht für Hindus in Afghanistan scharf verurteilt. Die Anordnung, nach der Hindus eine gelbe Markierung auf ihrer Kleidung tragen müssen, stelle eine schwere Verletzung der Menschenrechte dar, erklärte UN-Generalsekretär Kofi Annan. Sie rufe Erinnerungen an die schlimmsten Diskriminierungen von Menschen in der Geschichte wach.

Annan rief die radikalislamischen Machthaber in Afghanistan auf, die von der Religions- und Sittenpolizei gewollte Kennzeichnung der Hindus nicht zu erlauben. Die Taliban-Regierung müsse sich auf die Linderung der Leiden der afghanischen Bevölkerung und auf die Herstellung von Frieden und Sicherheit konzentrieren.

Die UN-Menschenrechtskommission warnte, mit der Kennzeichnung von Minderheiten seien wie seinerzeit in Nazi-Deutschland oder Jahrzehnte später in Ruanda die schlimmsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorbereitet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%