Gegen Leverkusen nur Remis gespielt
Dortmund verliert Heimnimbus

Borussia Dortmund hat seine «weiße Weste» in Heimspielen verloren. Gegen Bayer Leverkusen musste sich das Team von Matthias Sammer mit einem Remis begnügen.

HB BERLIN. Borussia Dortmund ist auf dem Weg zum Bundesliga-Spitzenquartett gestoppt worden. Am 13. Spieltag verlor die Mannschaft von Trainer Matthias Sammer die ersten Punkte im heimischen Westfalenstadion. Trotz einer 2:0-Führung mussten sich die Gastgeber am Samstag mit einem 2:2 (2:1)-Unentschieden gegen Bayer Leverkusen begnügen.

Vor der Klubrekordrekordkulisse von 81.500 Zuschauern hatte Jungstar Salvatore Gambino mit einem Doppelpack (29. und 32. Minute) die glückliche Führung der Gastgeber erzielt. Oliver Neuville (35.) und der eingewechselte Marko Babic (78.) sorgten noch für den verdiente Ausgleich. Dabei spielte das Team von Leverkusens Trainer Klaus Augenthaler nach dem Platzverweis gegen Diego Placente (75.) nur noch zu zehnt.

In der rassigen Begegnung hatten die Gäste die größere Zahl an hochkarätigen Chancen, die sie allerdings ungenutzt ließen. Robson Ponte, Bernd Schneider sowie Placente scheiterten an den Nerven oder Dortmunds Torhüter Roman Weidenfeller. So fielen die Treffer von Gambino für die bis dahin schwachen Dortmunder sehr überraschend. Leverkusen zeigte sich aber nur kurz geschockt und schaffte durch Neuville den schnellen Anschluss. Pech hatte im zweiten Spielabschnitt zweimal Jan Koller, der in der 66. Minute mit einem Lattenschuss eine mögliche Vorentscheidung vergab. So konnte Babic den verdienten Ausgleich für die Gäste markieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%