Gegenüber dem Vorjahr
Rohstahlproduktion fällt im Oktober um 1,0 Prozent

Die deutschen Hüttenwerke haben im Oktober 2,51 Mio t Roheisen und 3,86 Mio t Rohstahl erzeugt.

HB/vwd WIESBADEN. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) vom Freitag wurden damit 1,1 Prozent mehr Roheisen, aber 1,0 Prozent weniger Rohstahl produziert als im Oktober des Vorjahres. In den ersten zehn Monaten 2002 wurden laut Destatis 24,49 Mio t Roheisen und 37,68 Mio t Rohstahl hergestellt. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum entspricht dies jeweils einem Minus von 0,7 Prozent bei der Roheisen- und Rohstahlproduktion.

Im früheren Bundesgebiet sank die Produktion von Rohstahl im Oktober gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,2 Prozent auf 3,28 Mio t. In den ersten zehn Monaten nahm sie um 1,2 Prozent auf 32,34 Mio t ab. In den Neuen Bundesländern und Berlin erhöhte sich hingegen die Erzeugung von Rohstahl verglichen mit dem Vorjahresmonat um 6,9 Prozent auf 0,58 Mio t. Von Januar bis Oktober lag sie mit 5,34 Mio t um 2,4 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%