Archiv
Gehe-Konzern steigert Jahresüberschuß um 17,4 %

Mit neuen Apothekenketten in Norwegen und den Niederlanden sei das Unternehmen in zwei wichtige europäische Pharmamärkte vorgestoßen, heißt es.

vwd STUTTGART. Die Gehe AG, Stuttgart, hat nach vorläufigen Zahlen ihren Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2000 um 17,4 % auf 171,5 Mill. Euro gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich um 12,8 % auf 15,3 Mrd. Euro, teilte das Pharmahandelsunternehmen am Mittwoch ad hoc mit. Das Ebitda lag um 13,9 % höher bei 439,5 Mill. Euro. Alle Wachstumsraten beziehen sich den Angaben zufolge auf die Beiträge des abgespaltenen Geschäftsbereiches Versandhandel und auf das außerordentliche Ergebnis bereinigten Zahlen.

Nach den 2000 getätigten Akquisitionen in Österreich und Italien sei Gehe in den ersten Monaten des Jahres 2001 in zwei weitere europäische Länder expandiert. Mit neuen Apothekenketten in Norwegen und den Niederlanden sei das Unternehmen in zwei wichtige europäische Pharmamärkte vorgestoßen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%