Geld-Ticker
Anleihen-Fonds für kommunale Anleger

Die Deka erweitert ihr Angebot von Publikumsfonds für institutionelle Anleger um ein neues Produkt: den Deka-Kommunal Euroland Balance. Der Fonds richte sich an kommunale Anleger wie Städte, Gemeinden, Landkreise, Zweckverbände und kommunale Versorgungseinrichtungen, teilt der zentrale Investmentdienstleister der Sparkassen mit.

Bloomberg/HB DÜSSELDORF. Das neue Produkt konzentriere seine Anlagen auf Anleihen von Emittenten aus Euroland. Dabei müssten die Papiere von zwei anerkannten Ratingagenturen mindestens mit "BB-" bewertet sein. Bis zu 30 % der Gelder könnten in Aktien angelegt werden, die im Euro-Stoxx-Index enthalten seien. Fondsdaten: Kennnummer 701 949, Mindestanlage 0,5 Mill., Ausgabeaufschlag 2 %, jährliche Mangementgebühr 0,5 %.ina

Die US-Fondsgesellschaft Federated glaubt, dass Anleger durch den Kauf japanischer Aktien ihr Vermögen verdoppeln können. "Japanische Unternehmen haben die niedrigsten Gewinnmargen der Welt. Wenn sie ihre Margen nur auf die Hälfte des europäischen und amerikanischen Durchschnitts bringen, bedeutet das eine Verdopplung gegenüber dem jetzigen Niveau - mit einer entsprechenden Reaktion der Aktienkurse", argumentiert Stephen Auth, verantwortlich für die weltweite des Fondshauses, in einem aktuellen Kommentar. Allerdings zögern laut Auth viele japanische Unternehmen noch, die nötigen Reformen anzugehen. "Auf kurze Sicht sind wir daher nicht so optimistisch für japanische Aktien", schreibt er. tmo

Wenig Glück hatten Anleger, die vor Jahresfrist in den Twenty Fund und den US Venture Fund des US-Fondshauses Janus investierten. Die beiden Fonds blieben in diesem Zeitraum weiter hinter ihren jeweiligen Vergleichsindizes zurück. Janus gilt als aggressiver Investor in Wachstumsunternehmen - eine Strategie, die sich in der High-Tech-Hausse auszahlte, aber seither schlechte Ergebnisse einfuhr. Die beiden verantwortlichen Janus-Fondsmanager wollen jetzt das Ruder herumreißen. "Wir haben praktisch alle unsere Bestände an Technologieaktien verkauft und planen in diesem Bereich keine größeren Investitionen", erklärt Scott Schoelzel, zuständig für den Janus Twenty Fund, in einer aktuellen Stellungnahme. Will Bales, der Mann hinter dem US Venture Fund für kleinere Wachstumsfirmen, will den Technologieanteil seines Portefeuilles künftig "sehr genau beobachten". tmo

Große US-Aktienfonds aus dem Hause Fidelity haben ihre Quote an Technologiewerten gesenkt. Nach Angaben der Gesellschaft lag dieser Anteil beim Magellan Fund, mit 72 Mrd. $ der größte US-Aktienfonds, im April nur noch bei 12 %. Laut Beobachtern ist der von Robert Stansky betreute Fonds seit zwei Jahren in Techniologietiteln untergewichtet. Der entsprechende Anteil im US-Aktienindex S & P 500 liegt bei 15 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%