Geldpolitik
EZB lässt Leitzinsen in der Euro-Zone unverändert

Reuters FRANKFURT. Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen in der Euro-Zone am Donnerstag erwartungsgemäß unverändert gelassen. Der Zinssatz für DAS Hauptrefinanzierungsgeschäft betrage weiterhin 3,75 %, teilte die EZB in Frankfurt im Anschluss an die per Telefonkonferenz abgehaltenen Beratungen mit. Auch den Zinskorridor für den Euro-Geldmarkt ließen die Währungshüter mit Sätzen von 2,75 % für die Einlagefazilität und 4,75 % für die Über-Nacht-Kredit unverändert. Der Euro reagierte kaum auf den Zinsbeschluss und pendelte nahezu unverändert um 0,9010/20 $.

Einer Reuters-Blitzumfrage vom Mittwoch zufolge hatten zwölf der 20 befragten Volkswirte keine Zinsänderung erwartet, sechs rechneten mit einer Zinsanhebung und zwei sahen eine 50 zu 50 Chance für höhere Leitzinsen. Doch angesichts der andauernden Inflationsgefahren im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs in der Euro-Zone rechnen die meisten Analysten mit einer Anhebung des Leitzinses um 0,25 %punkte auf 4,00 % auf der nächsten Ratssitzung am 8. Juni.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%