Gelegenheitskäufe beflügeln
Aktien Singapur schließen fest

Gelegenheitskäufe haben für feste Kurse an der Aktienbörse in Singapur gesorgt. Der Straits-Times-Index (STI) stieg um 1,3 Prozent bzw 18 Punkte auf 1.396 und verzeichnete damit den dritten Handelstag in Folge Kursgewinne.

vwd SINGAPUR. Vor allem die jüngst gebeutelten Blue-Chips wie die Bankentitel waren Ziel der "Schnäppchenjäger", so Marktbeobachter. So legten um UOB 1,6 Prozent auf 12,50 SGD zu, DBS kletterten um 0,9 Prozent auf 11,90 Singapur-Dollar (SGD) und OCBC stiegen um 1,5 Prozent auf 9,90 SGD.

Auf Interesse seien auch die Indexschwergewichte SingTel und Singapore Airlines gestoßen, die um 2,9 bzw 4,2 Prozent auf 1,41 bzw zehn SGD stiegen. Dennoch entfernte sich der Index im späten Handel von seinem Tageshoch bei 1.411 Punkten, nachdem Premierminister Goh Chok Tong erklärt hatte, das die diesjährige Prognose für das Wirtschaftswachstum in Singapur gesenkt werden könnte. "Viele Händler sind in Erwartung, dass der Straits-Times-Index unter die 1.300-Punkte-Marke fällt, short gegangen. Doch Singapur scheint sich von der Entwicklung an Wall Street und anderer asiatischer Börsen abgekoppelt zu haben", stellte ein Händler fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%