Gelegentlich als "Nebenaußenminister" tituliert
Michael Steiner:Mann für Kontakte in alle Welt

dpa BERLIN. Michael Steiner ist der außenpolitische Chefberater von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Der Diplomat im Range eines Ministerialdirektors ist dafür zuständig, den richtigen Kontakt mit den Kollegen in aller Welt zu halten und seinem Chef die entsprechenden Erkenntnisse weiterzugeben. Er genießt das Vertrauen Schröders, der zu Beginn seiner Regierungsübernahme auf Steiners Erfahrenheit in der Außenpolitik besonders angewiesen war.

Der Leiter der Abteilung 2 im Kanzleramt wird gelegentlich als "Nebenaußenminister" tituliert. Dass es dabei öfter zwischen dem Auswärtigen Amt und der eigentlichen Machtzentrale knirscht, ist keine Neuigkeit. Steiner gilt als entschlossen und einflußreich im Kanzleramt. Von manchem Kritiker wird ihm zu großes Selbstbewusstsein und auch Eitelkeit vorgeworfen.

Mit der Schlappe um den deutschen IWF-Kandidaten Caio Koch-Weser war Steiner erstmals öffentlich in die Kritik geraten. Mangelndes Geschick wurde ihm von verschiedenen Seiten bei der Steuerung der zur Affäre angewachsenen Personalie vorgehalten. Steiner hätte früher merken müssen, dass Koch-Weser international nicht durchsetzbar sei, lauteten die Vorwürfe.

Der in München geborene Jurist, der als ein Mann des offenen Wortes gilt, begann 1981 im Auswärtigen Dienst. Erste Posten waren Kinshasa und New York. Zwischen 1989 und 1991 war Steiner Botschafter in Prag, wo er in den historischen Tagen der Wende den DDR- Flüchtlingen half, über den Zaun der bundesdeutschen Botschaft zu klettern. Danach kümmerte er sich vor allem um Bosnien, unter anderem gemeinsam mit dem Schweden Carl Bildt als UN-Beauftragter für den zivilen Wiederaufbau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%