Archiv
Gelungene Heimpremiere für Frankfurt - 2:1 gegen KSC

Absteiger Eintracht Frankfurt ist die Heimpremiere in der 2. Fußball-Bundesliga gelungen. Die Hessen feierten dank einer Leistungssteigerung nach dem Wechsel einen verdienten 2:1 (0:0)-Heimerfolg gegen den Karlsruher SC.

dpa FRANKFURT/MAIN. Absteiger Eintracht Frankfurt ist die Heimpremiere in der 2. Fußball-Bundesliga gelungen. Die Hessen feierten dank einer Leistungssteigerung nach dem Wechsel einen verdienten 2:1 (0:0)-Heimerfolg gegen den Karlsruher SC.

Vor 26 800 Zuschauern sorgten die Neuzugänge Torben Hoffmann (47.) und Benjamin Köhler (52.) für die Frankfurter Tore. Der KSC war im Südwest-Derby nach dem Rückstand bemüht, kam aber zu spät zum Anschlusstreffer durch Abderrahim Quakili (86.).

Nach 45 Minuten Sommerfußball animierte der Frankfurter Führungstreffer von Hoffmann beide Teams zu mehr Engagement. Davor hatte nur ein Kopfball von Eintracht-Stürmer Arie van Lent (32.) aus kurzer Entfernung für Aufregung gesorgt. KSC-Schlussmann Markus Miller hatte diesen reaktionsschnell abgewehrt. Nach Köhlers Kunstschuss aus 16 Meterm in den Winkel verteidigten die Hessen den Vorsprung und hatten dabei auch Glück. Weitere Karlsruher Chancen vergaben Quakili mit einem Lattenschuss (62.) und Jan Männer (78.).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%