Gemeinsames Vorgehen
Matsushita und Ericsson wollen im 3G-Mobilfunk zusammenarbeiten

vwd KADOMA CITY. Gruppenunternehmen von Matsushita Electric Industrial Co, Kadoma City, und Telefon AB LM Ericsson, Stockholm, haben ein gemeinsames Vorgehen im Bereich der dritten Mobilfunkgeneration (3G) vereinbart. Wie der japanische Elektronikkonzern am Donnerstag mitteilte, werden beide Seiten die Kompatibilität zwischen Matsushita-Geräten und der Netzinfrastruktur von Ericsson testen. Es sei allerdings noch nicht entschieden, ob es einen gemeinsamen Marktauftritt in Europa geben wird.

Neben einem Handy-Werk in Großbritannien mit einer jährlichen Kapazität von 10 Mio. Einheiten plant Matsushita eine weitere Produktionsstätte in Osteuropa. Nach Aussage des Unternehmens strebt es einen weltweiten Marktanteil bei Mobilfunkgeräten von 15 % bis 2004 an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%