Gemeinschaftliche Einkaufen
Umfrage: Powershopping noch wenig bekannt

Nur eine kleine Fan-Gemeinde nutzt derzeit das Powershopping im Internet. Obwohl 80 Prozent der deutschen Internet-Nutzer das gemeinschaftliche Einkaufen kennen, lag die Zahl der tatsächlichen Nutzer dieses Angebots lediglich bei 10 Prozent.

ddp BIELEFELD. Das ergab eine Online-Umfrage des Meinungsforschungs-Instituts TNS Emnid. Jeder Zweite der Befragten könnte sich diese Form des Online-Einkaufs jedoch vorstellen, teilten die Marktforscher am Donnerstag in Bielefeld mit.

Aufgeschlüsselt nach Alter liegt der Bekanntheitsgrad des Co- Shoppings bei den 14 bis 29-Jährigen mit 39 Prozent am höchsten. 47 Prozent von ihnen nutzen auch diese Möglichkeit, Mengenrabatte zu erhalten. Unter der Altersgruppe der 50 bis 59-Jährigen sowie den über 60-Jährigen ist diese Form des Netz-Einkaufs lediglich jedem Zehnten ein Begriff.

Nach Ansicht der Marktforscher könnten potentielle Kunden allerdings durch ein Urteil des Oberlandesgerichts Köln von Anfang Juni abgeschreckt werden. Das OLG hatte dem E-Commerce PrimusOnline GmbH-Unternehmen (www.primus-online.de) einen nach Interessentenzahl gestaffelten Rabatt bei Gruppenkäufen im Internet untersagt.

Emnid hatte im Auftrag des Wirtschaftsmagazins «Business 2.0» 1.128 Personen online über Bekanntheit, Nutzung und Interesse am Co-Shopping befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%