Archiv
Gemischte Aussichten für die Werbebranche

Die Experten der Investmentbank ABN Amro rechnen für das laufende Jahr mit rückläufigen Werbeumsätzen in den USA. Analyst John Martin kürzt seine bisherige Prognose für den Markt um zehn Milliarden Dollar auf 214,1 Milliarden Dollar.

Vor allem die schwächelnde US-Konjunktur dürfte Medienkonzernen in den kommenden Monaten Kopfschmerzen bereiten. Für aussichtsreich hält der Experte dagegen Aktien von Kabelnetzbetreibern wie Cox Communications und Cablevision. Auf Sicht von zwölf bis 18 Monaten empfiehlt Martin zudem Comcast zum Kauf. Zwar dürfte das Übernahmeangebot für die Kabelsparte von AT&T kurzfristig für Kursturbulenzen sorgen, fundamental sei die Aktie aber unterbewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%