Archiv
Gemischter Start an der Wall Street

Die OPEC hat zum dritten Mal in diesem Jahr die Ölfördermenge angehoben. Das entschieden die Mitglieder der Organisation Erdöl exportierender Länder am Sonntag in Wien. Ab dem 1.Oktober soll nun mehr Öl gefördert werden als bisher. Die Mehrheit der westlichen Regierungen hatte vor dem Hintergrund steigender Ölpreise eine Anhebung der Ölfördermenge verlangt. Der Ölsektor hätten erleichtert sein dürfen, denn mit 800.000 Barrel pro Tag fiel die Anhebung im Rahmen der Erwartungen aus. Doch die Anleger sehen das anders. Die Aktien legen nach Handelsbeginn zu.

Merger-Monday, so nennen Marktbeobachter das Geschehen an New Yorks Börsen zu Wochenbeginn. Mehrere Übernahmegerüchte bewegen die Kurse. Hewlett-Packard verliert an Wert. Der Grund sind Spekulationen, nach denen der zweitgrößte Computerhersteller der Welt plane Hewlett-Packard das Consulting-Geschäft von PricewaterhouseCoopers für 18 Milliarden Dollar in Aktien und Cash zu übernehmen. Analysten von Donaldson, Lufkin & Jenrette warnen die Investoren jedoch vor der Akquisition, da der Servicebereich Neuland für Hewlett-Packard darstelle. Die Anleger sehen das ähnlich. Hewlett-Packard führt zur Stunde die Verlierer-LIste der Dow Jones-Werte an. Satte 47 Prozent kann die Aktie von Cyberonics im frühen Handels gut machen. Dieser Titel profitiert von Übernahmegerüchten. Medtronic, der weltgrößte Hersteller von Herzschrittmachern, hat Zeitungsberichten zufolge Cyberonics ein Angebot unterbreitet. Im Gespräch ist ein Kaufpreis von über 480 Millionen Dollar. Cyberonics ist auf die Behandlung von Epilepsie spezialisiert. Medtronic bietet 26 Dollar pro Cyberonics Aktie. Medtronic verliert dagegen an Wert. Zu den größten Dow Jones Gewinnern gehört zur Stunde J.P. Morgan. Die Übernahme-Spekulationen beim US-Investmenthaus spitzen sich zu, nachdem Finanzchef Peter Hancock am Freitag seinen Hut genommen hat. Schon vergangene Woche kursierte die Nachricht, die Deutsche Bank wolle das Unternehmen kaufen. Ob überhaupt und wer letztendlich der Käufer ist, steht noch in den Sternen. Die Gerüchte hatten die Aktien von J.P. Morgan auf neue Höchststände katapultiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%