Genauigkeit von einigen hundert Metern
Suche nach Handy bald mit Internet möglich

Bald können Handy-Benutzer ihr verloren gegangenes Mobiltelefon mit Hilfe des Internets suchen. Wie der Mobilfunkanbieter Viag Interkom am Mittwoch in München mitteilte, kann ein Genion-Kunde ab Ende Juni die Position seines Handys über die Webseite des Anbieters orten.

ap MÜNCHEN. In Städten liege die Genauigkeit bei einigen hundert Metern, auf dem Land könne sie aber auch bei einigen Kilometern liegen. Dies hänge jeweils von der Entfernung zur nächstgelegenen Mobilfunkantenne ab.

Der Kunde müsse sich für die Nutzung dieses Suchdienstes im Internet registrieren lassen. Dann könne er die Suche mit der Eingabe eines persönlichen Passwortes und der Handy-Nummer starten. Für die Positionierung müsse das Handy jedoch eingeschaltet und in das Viag-Interkom-Netz eingebucht sein. Das Ausspionieren des Aufenthaltsortes des Handy-Besitzers durch Fremde sei durch das Passwort so gut wie ausgeschlossen, sagte ein Sprecher. Außerdem gehe eine SMS-Nachricht an das Handy, dass der Suchdienst benutzt wurde.

In der Einführungsphase soll der Dienste kostenlos sein, später solle jede Anwendung 99 Pfennig kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%