Genehmigung der Landesmedienanstalten
Porno-Premiere bei Premiere

Im deutschen Fernsehen dürfen künftig auch Pornos gezeigt werden. Die Landesmedienanstalten genehmigten dem Bezahlfernseh-Sender Premiere zwei Angebote, die nur Erwachsenen zugänglich sein sollen.

HB MÜNCHEN. Das geplante Erotik-Angebot "Blue Movie" werde ab Anfang 2004 ausgestrahlt, teilte der Sender am Donnerstag in München mit. Senderchef Georg Kofler erklärte, Premiere wolle sein Programm den Anforderungen des Jugendschutzes unterwerfen. Zum Empfang werde eine separate Karte benötigt, die nur volljährige Zuschauer kaufen könnten.

Die Direktorenkonferenz (DLM) der Landesmedienanstalten teilte mit, das bereits in Österreich ausgestrahlte "Blue Movie"-Programm wolle in Deutschland drei Filme "pronografischen Inhalts" pro Tag zeigen. Es müsse sichergestellt sein, dass die österreichische Premiere-Firma mit ihrem Erotik-Angebot nicht die deutschen Regelungen des Jugendschutzes umgehe. "Es muss ausgeschlossen bleiben, dass das effektive deutsche Jugendschutzrecht über Umwege aus dem Ausland ausgehebelt wird", erklärte der DLM-Vorsitzende Wolfgang Thaenert.

Die DLM stufte das "Blue Movie"-Programm wie die beiden geplanten Kanäle des Schweizer Porno-Anbieter "Erotic Media" als so genannte Mediendienste ein. Als Mediendienst ist es möglich, pornografische Filme zu zeigen, sofern diese nur einem geschlossenen Nutzerkreis zugänglich gemacht werden. Die Schweizer Firma will über die Premiere-Plattform auf zwei Kanälen erotische und pornografische Filme ausstrahlen.

Kofler hat seit längerem angekündigt, der Abo-Sender wolle mit mehr Erotik neue Zuschauer gewinnen - vor allem junge Männer. Kofler saniert den Sender mit einem harten Sparkurs. Im ersten Quartal 2004 will das Unternehmen dauerhaft die Gewinnschwelle im operativen Geschäft erreichen. Premiere war Teil des zerschlagenen Medienimperiums von Leo Kirch gewesen und kämpfte lange ums Überleben. Frisches Kapital kam im Frühjahr durch den Einstieg der Beteiligungsgesellschaft Permira, die nun 65 % an dem Sender hält.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%