Archiv
General Electric: Letztes Quartal mit „Neutronen-Jack“

General Electric hat nach dem Fusionsdebakel endlich wieder etwas anderes zu berichten. Der Mischkonzern hat die Gewinnerwartungen im zweiten Quartal erfüllt.

Etwas überraschend hat GE am Donnerstag die Quartalszahlen gemeldet. Traditionell gibt der Konzern Investoren im Vorfeld lediglich eine grobe Vorstellung, wann die Geschäftszahlen veröffentlicht werden. Gegenüber dem Vorjahr wurde der Gewinn um 15 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar oder 39 Cents pro Aktie gesteigert.
Einen leichten Rückschlag haben die Umsatzzahlen erlitten. Der Umsatz ist um 2,7 Prozent auf 32 Milliarden Dollar gefallen. Neben den Zahlen dürfte die Nachricht, dass Firmenchef Jack Welch am 7. September zurücktreten wird, für Gesprächsstoff an der Wall Street sorgen. Nach der geplatzten Fusion mit Honeywell war dieser Schritt jedoch bereits erwartet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%