Archiv
General Motors: Preisnachlässe sollen Kunden anlocken

Der bevorstehende US-Feiertag "Memorial Day" bringt Preisnachlässe bei Autos mit sich. Der Nordamerika-Chef von General Motors (GM), Ron Zarrella, sagte, dass der Konzern eher die Preise senken und damit auf Umsätze verzichten werde als Marktanteile an Konkurrenten abzugeben.

Einige Modelle sollen nach GM-Angaben um bis zu 1000 Dollar billiger werden. Dabei werden vor allem die Listenpreise für Wagen reduziert, an denen das Unternehmen am meisten verdient. Dazu gehören viele Geländewagen wie der Chevrolet "Tahoe" und "Suburban" und der GMC "Yukon". Analysten äußersten sich in der vergangenen Zeit besorgt über die Umsatzzahlen des Unternehmens. Deutsche Bank Alex Brown und Lehman Brothers beispielsweise gehen von sinkenden Verkaufszahlen aus. Lehman Brothers rechnet mit einem Umsatzminus im Mai in Höhe von acht Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das GM-Papier konnte seit Jahresanfang rund sieben Prozent zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%